Hilfestellung in der Seniorenwohnanlage für jedermann

    Der Verein unterstützt zu Fragen wie Patienten- und Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht. Dazu kommen die Themen: Wohnen im Alter, Informationen zur Altenwohnanlage oder bei Übersiedelung in ein Pflegeheim, ebenso Beratung und Hilfe zur Einstufung in eine Pflegekasse und bei schriftlichen Anträgen und Bewerbungen.

    Frau Schmidt-Koopmann ist für Fragen, die die Pflege betreffen und Frau Lingnau-Mayer stellt ihre Erfahrung für Angelegenheiten wie Patienten- und Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht weiter.

    Die Sprechstunden in der Altenwohnanlage, Rathausplatz 10, werden dann monatlich zweimal ( Montag von 10 - 11 Uhr) von den beiden Damen im Wechsel angeboten. Näheres dazu wird im Monatsprogramm und im Mitteilungsblatt der Gemeinde veröffentlicht.